| 15:59 Uhr

Junge mit Gewaltfantasien attackiert Passanten mit Beil

St. Gallen. Mit einem Beil hat ein offenbar psychisch gestörter Junge in der Schweiz ein ahnungsloses Paar beim Spaziergang mit seinem Baby im Kinderwagen attackiert. Er verletzte fünf weitere Personen, ehe die Polizei ihn am Abend mit mehreren Schüssen niederstreckte. Die Polizisten stellten die Tatwaffe, eine kleine Axt, sicher. Die Polizei wusste seit Monaten, dass der 17 Jahre alte Lette aus Riga Gewaltfantasien hatte, sah aber keine akute Gefahr. Einen terroristischen Hintergrund schlossen die Ermittler aus. dpa