| 02:40 Uhr

IS verliert in Syrien weitere wichtige Gebiete

Damaskus. Die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) wird in Syrien weiter zurückgedrängt und hat erneut militärische Niederlagen einstecken müssen. Die syrische Armee übernahm nach eigenen Angaben – mit Unterstützung Russlands – mit der Stadt Akirbat die letzte IS-Hochburg in der zentral-syrischen Provinz Hama. dpa/bob

Und in der Stadt Al-Rakka, die als Hauptstadt des IS in Syrien gilt, stieß ein von Kurden angeführtes Bündnis bis in die Altstadt vor und übernahm dort die Kontrolle.