| 17:45 Uhr

IS beansprucht erstmals Anschlag in Kaschmir für sich

Srinagar. Die Terrormiliz Islamischer Staat hat zum ersten Mal einen Anschlag im indischen Kaschmir für sich beansprucht. Über ihr Sprachrohr Amak erklärte sie, ein Selbstmordattentäter habe dort einen pakistanischen Polizisten getötet und einen zweiten verletzt. Vermutlich waren indische Polizisten gemeint. Am Freitag war am Rande der indischen Millionenstadt Srinagar eine Gruppe von Polizisten während eines Einsatzes von mehreren Männern angegriffen worden. Dabei war demnach ein Beamter erschossen und ein zweiter verletzt worden. Zudem sei ein Angreifer getötet worden. dpa