| 12:38 Uhr

Irans oberster Führer sieht Proteste vom Ausland gesteuert

Teheran. Der oberste iranische Führer Ajatollah Ali Chamenei hat die Proteste gegen das islamische Establishment als vom Ausland gesteuert bezeichnet. Die Feinde des Irans hätten in den letzten Tagen den Unruhestiftern Geld und Waffen sowie politische Unterstützung zur Verfügung gestellt, um dem Iran zu schaden, sagte Chamenei in einer ersten Reaktion auf die Proteste im Land. Bei den Protesten soll es nach Angaben des staatlichen Fernsehens weitere neun Tote gegeben haben. dpa