| 04:43 Uhr

Internet-Abzocke und Post-Ärger: Mehr Verbraucherbeschwerden

Bonn. Schadhafte Elektrogeräte mit potenzieller Lebensgefahr, Ärger über verspätete Brief- und Paketzustellung und nervige Werbung am Telefon - die Bundesnetzagentur in Bonn registriert deutlich mehr Beschwerden von Kunden und will die Verbraucher künftig besser schützen. Behördenchef Jochen Homann zieht dazu morgen eine Bilanz der vergangenen zwei Jahre für Post und Telekommunikation. Insgesamt hätten im vergangenen Jahr mehr als 200 000 Menschen Rat bei der Behörde gesucht oder um Schlichtung in Streitfällen gebeten, hieß es vorab. dpa