Kleidung, Süßigkeiten und Zeitschriften – das sind laut Deutschem Jugendinstitut die Renner bei Mädchen und Jungen, wenn es darum geht, ihr Taschengeld auszugeben. Die Höhe an sich spiele dabei gar nicht die entscheidende Rolle, sondern viel mehr lehre eine kleine Summe in regelmäßigen Abst...