| 14:45 Uhr

Hilfsorganisationen: 1000 Migranten auf Pariser Straßen

Paris. In Paris und direkter Umgebung leben zu Beginn der kalten Jahreszeit immer noch rund 1000 Migranten auf der Straße. Sie müssten würdig untergebracht werden, forderten die Hilfsorganisationen Ärzte ohne Grenzen und Ärzte der Welt. Die Organisationen erinnerten an das Versprechen von Staatspräsident Emmanuel Macron vom vergangenen Sommer, dass bis Jahresende keine Migranten in Frankreich mehr auf der Straße leben müssten. Nach der Räumung von Flüchtlings-Lagerplätzen im Norden der Hauptstadt im vergangenen August habe sich die Situation verschlechtert. dpa