| 02:39 Uhr

Haftstrafen für Syrien-Kämpfer

München. Das Münchner Oberlandesgericht hat zwei Kämpfer aus Syrien zu Gefängnisstrafen verurteilt. Die Jugendstrafe von zwei Jahren für den 23-jährigen Azad R. setzte das Gericht am Dienstag zur Bewährung aus. dpa/sm

Nach Überzeugung der Richter hatten Azad R. und der 25-jährige Kamel T. für die terroristische Vereinigung Ahrar al-Scham gekämpft. Die Richter befanden die Angeklagten der Mitgliedschaft in einer ausländischen terroristischen Vereinigung und Verstößen gegen das Kriegswaffenkontrollgesetz für schuldig.