| 12:31 Uhr

Haftbefehl wegen Mordes nach Bluttat von Lünen beantragt

Lünen. Einen Tag nach dem tödlichen Messerangriff auf einen 14 Jahre alten Schüler im westfälischen Lünen soll der verdächtige 15-Jährige dem Haftrichter vorgeführt werden. Die Staatsanwaltschaft in Dortmund beantragte Haftbefehl wegen Mordes. Der Jugendliche soll den Mitschüler in der Käthe-Kollwitz-Gesamtschule erstochen haben. Die Mutter des 15-Jährigen, die an der Schule mit ihrem Sohn einen Termin hatte, wurde Zeugin des Verbrechens. Schüler und Lehrer legten Blumen nieder, stellten Kerzen auf und versuchen gemeinsam in der Gesamtschule, die Trauer zu verarbeiten. dpa