ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 19:28 Uhr

Landwirtschaft
Dürre-Hilfe nicht wahllos ausschütten

Berlin. Die Grünen-Vorsitzende Annalena Baerbock hat in der Diskussion um finanzielle Unterstützung für die von Ernteausfällen betroffenen Bauern zur Besonnenheit gemahnt. Aus ihrer Sicht helfe es nicht, wahllos Geld auszuschütten.

Man müsse schauen, welche Betriebe tatsächlich in Not und in ihrer Existenz bedroht seien, sagte Baerbock dem Deutschlandfunk. Baerbock forderte Bundesagrarministerin Klöckner dazu auf, stärker auf einen ökologischen und nachhaltigen Umbau der Landwirtschaft zu setzen.