Die eine hielt per Videoschalte im Zimmer ihres Mitbewohners ihre Rede. Der andere stapfte auf die Bühne einer nur zum Bruchteil besetzten Arena. Beide bewarben sich für den Vorsitz der Grünen. Beide waren erfolgreich. Fortan werden Ricarda Lang und Omid Nouripour die Geschicke der Partei führen