| 02:39 Uhr

Gewerkschaften erhöhen den Druck auf Frankreichs Regierung

Paris. Neue Runde im Tauziehen um Frankreichs Arbeitsmarktreform: Zwei große Gewerkschaften haben Lastwagenfahrer zu Protesten an diesem Montag aufgerufen. Das könnte für die Bürger spürbar werden. dpa/uf

Schon im vergangenen Jahr waren im Streit um eine Arbeitsrechtsreform einer Vorgängerregierung Ölraffinerien blockiert worden; viele Tankstellen saßen damals auf dem Trockenen. Mindestens 30 000 Menschen protestierten laut Polizei am Samstag friedlich in Paris gegen die erste große Reform des neuen Präsidenten Macron.