| 02:38 Uhr

Gericht kippt Klausel für Aeroflot-Stewardessen

Moskau. Die russische Fluglinie Aeroflot hat einen Prozess wegen Diskriminierungsvorwürfen einer Stewardess verloren. Künftig darf die staatliche Airline ihren Flugbegleiterinnen nicht mehr vorschreiben, ausschließlich die Uniformgrößen 42 bis 48 zu tragen. dpa/roe

Die Klägerin hat Medienberichten zufolge selbst Kleidergröße 52.