| 17:47 Uhr

Generalstaatsanwalt: Bei Terror-Bekämpfung droht Engpass

Berlin. Berlin droht nach Einschätzung von Generalstaatsanwalt Ralf Rother ein Engpass bei der Terror-Bekämpfung. In den Sicherheitsbehörden der Hauptstadt sei die Situation mitunter „in höchstem Maße prekär bis dramatisch“, sagte Rother dem Nachrichtenmagazin „Spiegel“. Gerade bei der Auswertung von Datenträgern müssten Staatsanwaltschaft und Polizei mehr Personal einsetzen. Außerdem forderte der Chefankläger eine bessere technische Überwachung von Verdächtigen und mehr vertrauenswürdige Dolmetscher. dpa