| 19:25 Uhr

Gefängnisausbrüche setzen Berliner Justizsenator unter Druck

Berlin. Nach der Flucht von mehreren Häftlingen aus dem Berliner Gefängnis Plötzensee wird die Kritik an Justizsenator Dirk Behrendt lauter. Die Opposition forderte erneut seinen Rücktritt. Auch aus Reihen des Koalitionspartners SPD kamen Vorwürfe. Der Regierende Bürgermeister Michael Müller gab sich aber gelassen: „Der Justizsenator wird diesen Sachverhalt genau untersuchen.“ Behrendt hatte mitgeteilt, dass aus der Haftanstalt Plötzensee in den Tagen zwischen Weihnachten und Neujahr noch mehr Häftlinge geflohen waren als bislang bekannt. Insgesamt ist von neun Männern die Rede. dpa