| 02:39 Uhr

Gabriel besorgt über Kurden-Referendum

Berlin. Nach dem Unabhängigkeitsreferendum der Kurden im Nordirak hat sich Bundesaußenminister Sigmar Gabriel sehr besorgt gezeigt, dass sich die Spannungen in der Region weiter verschärfen können. Der SPD-Politiker forderte die kurdische Regionalregierung und die Zentralregierung in Bagdad am Dienstag zum Dialog auf. dpa/pb

Die Kurden hatten am Montag trotz heftiger internationaler Kritik über ihre Unabhängigkeit abgestimmt. Nach ersten Ergebnissen zeichnete sich eine überwältigende Mehrheit für eine Abspaltung ab.