| 16:00 Uhr

Freitag startet im zweiten Durchgang in Innsbruck nicht mehr

Innsbruck. Der Gesamtweltcup-Führende Richard Freitag geht nach seinem Sturz bei der Vierschanzentournee im zweiten Durchgang von Innsbruck nicht mehr an den Start. Dies teilte ein Sprecher des Deutschen Skiverbandes mit. „Er hat ziemliche Schmerzen“, sagte der Sportliche Leiter Horst Hüttel im ZDF. Freitag konnte im ersten Sprung einen Versuch über 130 Meter nicht stehen und kam im Auslauf zu Fall. Die Hoffnungen auf den Gesamtsieg bei der Vierschanzentournee sind für den 26-jährigen Sachsen damit dahin. dpa