| 05:48 Uhr

Freiburger Missbrauchsfall - Polizei plant Abschlussbericht

Freiburg. Im Fall des jahrelangen Missbrauchs eines Neunjährigen bei Freiburg arbeitet die Polizei an ihrem abschließenden Ermittlungsbericht. Dieser gehe in den kommenden Wochen an die Justiz, sagte der Chef der Freiburger Kriminalpolizei, Peter Egetemaier, der Deutschen Presse-Agentur. Die Ermittlungsgruppe „Kamera“ habe Spuren und Beweise zusammengetragen, die der Anklage als Grundlage dienten. Der heute neun Jahre alte Junge wurde den Ermittlungen zufolge von seiner Mutter und deren Lebensgefährten über Jahre Männern gegen Geld für Vergewaltigungen überlassen. dpa