| 03:06 Uhr

EU-Länder einig über neue Regeln gegen Sozialdumping

Luxemburg. Nach jahrelangem Streit haben sich die EU-Länder auf neue Regeln zum Schutz vor Sozial- und Lohndumping geeinigt. So sollen entsandte Arbeitnehmer aus anderen EU-Ländern künftig genauso bezahlt werden wie einheimische Kollegen. Die Sozialminister haben diese Reform der Entsenderichtlinie in der Nacht gebilligt. Damit werden nicht nur die für Einheimische geltenden Lohn- und Entgeltregeln grundsätzlich auf entsandte Arbeitnehmer übertragen. Entsendungen werden auch befristet. Sie sollen künftig in der Regel nicht länger als zwölf Monate dauern, in Ausnahmen 18 Monate. dpa