| 09:06 Uhr

Ed Sheeran war im Ausweichen vor Flaschenwürfen immer gut

Berlin. Der britische Popsänger Ed Sheeran denkt an einige seiner ersten Kneipenauftritte nicht gern zurück. „In den Anfängen meiner Karriere flogen mir viele Flaschen um die Ohren. Vor allem, wenn ich bei Hip-Hop-Nächten auftrat“, sagte der 26-Jährige der „Welt am Sonntag“. Manchmal habe man zahlreiche Dinge nach ihm geworfen: Corona-Flaschen, Bierdosen oder erhitzte Münzen. Getroffen worden sei er aber nicht. „Ich war immer ganz gut darin, den Wurfgeschossen auszuweichen. Es war ein bisschen wie Slalomfahren“, so der Sänger. Heute werfen die Fans Sheeran „Unterwäsche und BHs“ auf die Bühne. dpa