ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 09:18 Uhr

Der Nächste, bitte

Jetzt hat auch Mercedes ein Diesel-Problem: Das Kraftfahrtbundesamt hat den Rückruf von mehr als 6000 Transportern des Typs Vito angeordnet. Grund ist - welche Überraschung - Schummelsoftware bei der Abgasreinigung. Stefan Weigel

Bewiesen ist allerdings noch nichts, Daimler hat Widerspruch eingelegt, und es gilt der Grundsatz der Unschuldsvermutung. Gut möglich, dass sich alles nur als großes Missverständnis herausstellt. Ein Messfehler, so was kann ja mal passieren. Oder noch schlimmer: Das Ganze ist eine Hexenjagd auf die erfolgreiche deutsche Autoindustrie - inszeniert von neidischen Wettbewerbern aus den USA, unter Mithilfe von CIA und Mossad. Nicht ausgeschlossen.

Es könnte aber auch sein, dass es sich beim Abgaswerteschummeln nicht um das Problem eines einzelnen Herstellers handelt, sondern um das Problem einer ganzen Branche, die mit rechtlichen Vorgaben sehr gelassen und flexibel umgeht, im sicheren Gefühl, für Deutschland unentbehrlich zu sein.

Verkehrsminister Scheuer hat Daimler-Chef Zetsche für Montag vorgeladen. Man wäre gern dabei.