ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 22:03 Uhr

Treffen in Washington
Darum erhielt Trump von Merkel einen Kupferstich von 1705

Washington. Die Vorfahren des US-Präsidenten kommen aus Deutschland. Das Weiße Haus erinnerte am Freitag daran, weil Merkel zu Besuch kam - und die Kanzlerin war vorbereitet. Auch Melania Trump bekam etwas geschenkt.

Die Vorfahren des US-Präsidenten kommen aus Deutschland. Das Weiße Haus erinnerte am Freitag daran, weil Merkel zu Besuch kam - und die Kanzlerin war vorbereitet. Auch Melania Trump bekam etwas geschenkt.

Kanzlerin Angela Merkel (CDU) hat US-Präsident Donald Trump einen altkolorierten Kupferstich von 1705 als Gastgeschenk nach Washington mitgebracht. Darauf ist nach Angaben eines Regierungssprechers vom Freitag eine Karte der Rheinpfalz zu sehen. Unter anderem ist auf ihr auch der Heimatort von Trumps deutschen Vorfahren zu finden: Kallstadt. First Lady Melania, die am Donnerstag Geburtstag hatte, kann sich über eine Dose aus Meissener Porzellan mit Deckel freuen. Merkel war zu einem Kurzbesuch in die USA gereist und hatte mit Trump über die drohenden Strafzölle, den Iran und Deutschlands Rolle in der Welt gesprochen.

Vorher hatte das Weiße Haus die deutsche Familiengeschichte des US-Präsidenten hervorgehoben. "Präsident Trump ist der stolze Enkel deutscher Einwanderer in die USA", teilte das Weiße Haus mit. Trumps Großeltern väterlicherseits stammten aus Kallstadt in Rheinland-Pfalz. Trump selbst war noch nie dort.

In der gemeinsamen Pressekonferenz mit Merkel ging der US-Präsident auch auf seine Unbeliebtheit in Deutschland ein. "Ich glaube, wenn ich mir die Zahlen in Deutschland und einigen anderen Ländern anschaue, sie mögen Donald Trump vielleicht nicht", sagte Trump über die Meinung der Menschen in Deutschland. "Aber Sie müssen verstehen, dass das bedeutet, dass ich einen guten Job mache, denn ich vertrete die Vereinigten Staaten. Angela vertritt Deutschland. Sie macht einen fantastischen Job."

Laut der US-Regierungszentrale leben heutzutage 44 Millionen Menschen deutscher Abstammung in den Vereinigten Staaten. Als weitere namhafte Persönlichkeiten nannte das Weiße Haus neben Trump Präsident Dwight D. Eisenhower, den Astronauten Neil Armstrong und den Jeanshosen-Macher Levi Strauss.

(wer)