ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 07:17 Uhr

West Palm Beach
CIA-Direktor traf Kim Jong Un in Nordkorea

West Palm Beach. Der Geheimbesuch war der höchstrangige Kontakt zwischen den USA und Nordkorea seit fast zwei Jahrzehnten: Machthaber Kim Jong Un hat den CIA-Chef und designierten US-Außenminister Mike Pompeo empfangen. Das bestätigte US-Präsident Donald Trump auf Twitter. Das "Treffen verlief reibungslos, und eine gute Beziehung wurde aufgebaut", schrieb der Präsident. Das Treffen habe vergangene Woche stattgefunden. Das Weiße Haus korrigierte später, Pompeo sei an Ostern nach Korea gereist.

Der Geheimbesuch war der höchstrangige Kontakt zwischen den USA und Nordkorea seit fast zwei Jahrzehnten: Machthaber Kim Jong Un hat den CIA-Chef und designierten US-Außenminister Mike Pompeo empfangen. Das bestätigte US-Präsident Donald Trump auf Twitter. Das "Treffen verlief reibungslos, und eine gute Beziehung wurde aufgebaut", schrieb der Präsident. Das Treffen habe vergangene Woche stattgefunden. Das Weiße Haus korrigierte später, Pompeo sei an Ostern nach Korea gereist.

Bei dem Treffen ging es darum, den geplanten Gipfel zwischen Trump und Kim vorzubereiten, wie "Washington Post", "New York Times" und Fox News berichteten. Auch Trump schrieb, die Details eines Gipfeltreffens würden zurzeit ausgearbeitet. Es wird erwartet, dass die Begegnung Anfang Juni stattfindet. Bereits am Freitag kommender Woche treffen sich Kim und Südkoreas Präsident Moon Jae In im Grenzort Panmunjom.

(RP)