| 22:00 Uhr

CDU-Politiker wirft Türkei „politische Folter“ Yücels vor

Berlin. Der CDU-Politiker Michael Brand hat die seit Februar andauernde Einzelhaft des „Welt“-Korrespondenten Deniz Yücel in der Türkei als „politische Folter“ kritisiert. Sobald der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte geurteilt habe, müsse die Türkei Yücel sofort freilassen und einen fairen Prozess ermöglichen, sagte er der „Bild“. Morgen läuft die Frist des Gerichtshofs aus. Bis Mitternacht muss die türkische Regierung erklären, warum der Journalist mit deutscher und türkischer Staatsbürgerschaft seit neun Monaten ohne Anklage in U-Haft sitzt. Die Türkei wirft ihm Terrorpropaganda vor. dpa