| 06:17 Uhr

Caffier kritisiert Justiz nach Freilassung von Syrern

Berlin. Nach der Freilassung von sechs Syrern, die wegen Terrorverdachts auf Weisung der Generalstaatsanwaltschaft Frankfurt vorläufig festgenommen worden waren, hat Mecklenburg-Vorpommerns Innenminister Lorenz Caffier Kritik am Vorgehen der Justiz geübt. Zum wiederholten Mal in wenigen Wochen seien Hunderte Polizisten gegen angebliche Terroristen in Marsch gesetzt worden, die dann mangels Beweisen wieder freilassen werden müssten, sagte der CDU-Politiker den Zeitungen des Redaktionsnetzwerks Deutschland. Es müsse vor einem solchen Einsatz zumindest die Chance auf einen Haftbefehl bestehen. dpa