| 17:48 Uhr

Bundesregierung schafft Stelle des Opferbeauftragten neu

Berlin. Die Bundesregierung schafft das neue Amt eines Opferbeauftragten und besetzt es mit dem Bundestagsabgeordneten Edgar Franke. Über die Personalie berichtet die „Rheinische Post“ aus Regierungskreisen. Das Bundesministerium der Justiz wollte das zunächst nicht kommentieren. Bis Ende März gab es bereits einen Beauftragten der Bundesregierung für die Opfer und Hinterbliebenen des Anschlags auf den Berliner Weihnachtsmarkt. Das Amt wurde vom ehemaligen rheinland-pfälzischen Ministerpräsidenten Kurt Beck ausgeübt. dpa