Bildergalerie 30. Jahrestag des Mauerfalls

Thüringen, Großburschla: Bürger halten Tafeln in den Farben Schwarz, Rot und Gold das Wort "Freiheit!" am ehemaligen Grenzstreifen.
© Foto: Swen Pförtner
Thüringen, Mödlareuth/Töpen: Ein Teil der ehemaligen Mauer ist im Deutsch-Deutschen Museum zu sehen.
© Foto: Nicolas Armer
Berlin: Die Gedenkstätte Berliner Mauer an der Bernauer Straße.
© Foto: Kay Nietfeld
Berlin: Besucher stecken Blumen bei der Gedenkveranstaltung der Stiftung Berliner Mauer an der Bernauer Straße in Mauerschlitze der Hinterlandmauer. Bundespräsident Steinmeier und Bundeskanzlerin Merkel erinnern bei der Gedenkveranstaltung gemeinsam mit den Staatsoberhäuptern Polens, der Slowakei, Tschechiens und Ungarns an die Öffnung der Berliner Mauer.
© Foto: Michael Kappeler
Berlin: Besucher stecken Blumen bei der Gedenkveranstaltung der Stiftung Berliner Mauer an der Bernauer Straße in Mauerschlitze der Hinterlandmauer.
© Foto: Michael Kappeler
Berlin: Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier (r-l), Janos Ader, Präsident von Ungarn, Andrzej Duda, Präsident von Polen, Zuzana Caputova, Präsidentin der Slowakei und Milos Zeman, Präsident von Tschechien stecken Blumen in die Hinterlandmauer bei der Gedenkveranstaltung der Stiftung Berliner Mauer an der Bernauer Straße.
© Foto: Michael Kappeler
Berlin: Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) spricht mit Schülern nach der Gedenkveranstaltung der Stiftung Berliner Mauer an der Bernauer Straße.
© Foto: Kay Nietfeld
Thüringen, Großburschla: Volker Bouffier (CDU, r), Ministerpräsident von Hessen, und Bodo Ramelow (Die Linke), Ministerpräsident von Thüringen, stehen auf der Werrabrücke an niedergelegten Kränzen. Unter dem Motto "30 Jahre Mauerfall - Wir leben Freiheit!" begehen die Landesregierungen von Thüringen und Hessen eine gemeinsame Feier.
© Foto: Swen Pförtner
Thüringen, Großburschla: Volker Bouffier (CDU, l), Ministerpräsident von Hessen, und Bodo Ramelow (Die Linke), Ministerpräsident von Thüringen, stehen auf der Werrabrücke an niedergelegten Kränzen. Unter dem Motto "30 Jahre Mauerfall - Wir leben Freiheit!" begehen die Landesregierungen von Thüringen und Hessen eine gemeinsame Feier.
© Foto: Swen Pförtner
Thüringen, Großburschla: Eine Gedenktafel mit der Aufschrift "Zum Gedenken an die Opfer der deutschen Teilung" ist an der Werrabrücke zu sehen.
© Foto: Swen Pförtner
Thüringen, Großburschla: Volker Bouffier (CDU, l), Ministerpräsident von Hessen, und Bodo Ramelow (Die Linke), Ministerpräsident von Thüringen, stehen mit einem Liederzettel bei der Kranzniederlegung auf der Werrabrücke.
© Foto: Swen Pförtner
Thüringen, Großburschla: "Wir leben Freiheit" steht auf einer Präsentation hinter Gästen der Feierlichkeiten zusammen mit den Landeswappen von Hessen und Thüringen.
© Foto: Swen Pförtner
Berlin: Rosen stecken in den Mauerspalten nach der Gedenkveranstaltung der Stiftung Berliner Mauer an der Bernauer Straße.
© Foto: Kay Nietfeld
Berlin: Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU, l-r), steckt neben Bischof Markus Dröge, Dietmar Woidke (SPD), Ministerpräsident von Brandenburg, und Axel Klausmeier, Direktor der Stiftung Berliner Mauer, eine Kerze an der Gedenkstätte Berliner Mauer in der Bernauer Straße in den Sand.
© Foto: Michael Kappeler
Berlin: Richard Grenell, Botschafter der USA in Deutschland, steckt neben seinem Partner Matt Lashey Blumen bei der Gedenkveranstaltung der Stiftung Berliner Mauer an der Bernauer Straße in Mauerschlitze der Hinterlandmauer.
© Foto: Michael Kappeler
Berlin: Eine Passantin blickt durch die Mauerspalten nach der Gedenkveranstaltung der Stiftung Berliner Mauer an der Bernauer Straße auf den ehemaligen Todesstreifen.
© Foto: Kay Nietfeld
Berlin: Besucher entzünden Kerzen an der Gedenkstätte der Stiftung Berliner Mauer an der Bernauer Straße.
© Foto: Michael Kappeler
Berlin: Besucher stecken Blumen bei der Gedenkveranstaltung der Stiftung Berliner Mauer an der Bernauer Straße in Mauerschlitze der Hinterlandmauer.
© Foto: Michael Kappeler
Berlin: Ein Passant blickt durch die Mauerspalten nach der Gedenkveranstaltung der Stiftung Berliner Mauer an der Bernauer Straße auf den ehemaligen Todesstreifen.
© Foto: Kay Nietfeld
Berlin: Fußball: Bundesliga, Hertha BSC - RB Leipzig, 11. Spieltag im Olympiastadion. Eine Mauer mit der Aufschrift ·Zusammen gegen Mauern, zusammen für Berlin· steht vor dem Spiel auf dem Rasen.
© Foto: Soeren Stache
Berlin: Fußball: Bundesliga, Hertha BSC - RB Leipzig, 11. Spieltag im Olympiastadion. Eine Mauer mit der Aufschrift ·Zusammen gegen Mauern, zusammen für Berlin· steht vor dem Spiel auf dem Rasen.
© Foto: Soeren Stache
ARCHIV - 10.11.1989, Berlin: Mit selbstgemalten Plakaten wird dieser Trabi auf der Glienicker Brücke von den West-Berlinern begrüßt. Nach der Öffnung eines Teiles der deutsch-deutschen Grenzübergänge reisten Millionen DDR-Bürger zu einem kurzen Besuch nach West-Berlin und in die Bundesrepublik Deutschland.
© Foto: dpa
Berlin: Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier empfängt Zuzana Caputova, Präsidentin der Slowakei, im Schloss Bellevue.
© Foto: Kancelária Prezidentky Sr
Berlin: Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) spricht mit Bürgern nach der Gedenkveranstaltung der Stiftung Berliner Mauer an der Bernauer Straße.
© Foto: Kay Nietfeld
Frankreich, Paris: Patrick Roger, französischer Schokoladenhersteller (l), und sein kreativer Assistent Angelo Dao zerstören eine Reproduktion der Berliner Mauer aus Schokolade. Auch in Frankreich wird des 30. Jahrestages des Mauerfalls gedacht.
© Foto: Thibault Camus
Frankreich, Paris: Patrick Roger, französischer Schokoladenhersteller (M,l), zerstört eine Reproduktion der Berliner Mauer aus Schokolade.
© Foto: Thibault Camus
Schleswig-Holstein, Lübeck-Schlutup: Manuela Schwesig (SPD), die Ministerpräsidentin von Mecklenburg-Vorpommern und Daniel Günther (CDU, r), Ministerpräsident von Schleswig-Holstein erhalten im Grenzmuseum in der Nähe des früheren Grenzübergangs Schlutup beim der Feier zur Erinnerung an den Mauerfall vor 30 Jahren von einem Bundesgrenzschützer den Ausreisestempel in die DDR. Schlutup war seinerzeit der nördlichste Grenzübergang, über den DDR-Bürger nach der überraschenden Grenzöffnung in den Westen strömten.
© Foto: Jens Büttner
Schleswig-Holstein, Lübeck-Schlutup: Besucher stehen am originalen Drahtzaun der Grenzsicherungsanlagen und der Grenzsäule mit dem Staatswappen der Deutschen Demokratischen Republik im Grenzmuseum in der Nähe des früheren Grenzübergangs Schlutup.
© Foto: Jens Büttner
Schleswig-Holstein, Lübeck-Schlutup: Hinter dem originalen Drahtzaun der Grenzsicherungsanlagen steht im Grenzmuseum in der Nähe des früheren Grenzübergangs Schlutup bei der Feier zur Erinnerung an den Mauerfall vor 30 Jahren ein Trabant.
© Foto: Jens Büttner
Schleswig-Holstein, Lübeck-Schlutup: Manuela Schwesig (SPD), die Ministerpräsidentin von Mecklenburg-Vorpommern und Daniel Günther (CDU, r), Ministerpräsident von Schleswig-Holstein stehen im Grenzmuseum in der Nähe des früheren Grenzübergangs Schlutup bei der Feier zur Erinnerung an den Mauerfall vor 30 Jahren am Veranstaltungsplakat.
© Foto: Jens Büttner
Berlin: Touristen gehen am Werk «Berlyn» des Künstlers Gerhard Lahr an der East Side Gallery, der ehemaligen Berliner Mauer, vorbei.
© Foto: Gregor Fischer
Bayern;Thüringen, Mödlareuth: "Deutsches Kulturgut" ist auf einem Trabant im Rahmen der Feierlichkeiten zum 30. Jahrestag des Mauerfalls in dem Grenzort zu lesen. Die Gedenkveranstaltung steht unter dem Motto «Die Trabis kommen...».
© Foto: Nicolas Armer
Bayern, Thüringen, Mödlareuth: Mehrere Trabant stehen im Rahmen der Feierlichkeiten zum 30. Jahrestag des Mauerfalls in dem Grenzort an der Mauer.
© Foto: Nicolas Armer
Berlin: Fußball: Bundesliga, Hertha BSC - RB Leipzig, 11. Spieltag, Olympiastadion Berlin. Eine im Stadion symbolisch errichtete Mauer fällt auf dem Spielfeld anlässlich des 30. Mauerfall Jubiläums.
© Foto: Andreas Gora
Bayern;Thüringen, Mödlareuth: "DDR" ist auf einer Plakette an einem Trabant im Rahmen der Feierlichkeiten zum 30. Jahrestag des Mauerfalss in dem Grenzort zu lesen.
© Foto: Nicolas Armer
Bayern;Thüringen, Mödlareuth: Farben und Symbol der ehemaligen DDR-Fahne ist auf der Felge eines Autoreifens im Rahmen der Feierlichkeiten zum 30. Jahrestag des Mauerfalls in dem Grenzort zu sehen.
© Foto: Nicolas Armer
Bayern;Thüringen, Mödlareuth: Als früherer DDR-Grenzpolizist verkleidet nimmt Hans Deubel im Rahmen der Feierlichkeiten zum 30. Jahrestag des Mauerfalls in dem Grenzort an der Mauer.
© Foto: Nicolas Armer
Berlin: Eine Besucherin hält vor der East Side Gallery, der ehemaligen Berliner Mauer, Luftballons in Form einer goldenen «30» in die Höhe.
© Foto: Gregor Fischer
Berlin: Touristen fotografieren sich an der East Side Gallery, der ehemaligen Berliner Mauer, vor dem Werk «Es geschah im November» des Künstlers Kani Alavi.
© Foto: Gregor Fischer
Berlin: Auf einem Smartphone ist die Augmented Reality-Darstellung von facebook zum 30. Jahrestag des Mauerfall an der East Side Gallery, der ehemaligen Berliner Mauer, zu sehen.
© Foto: Gregor Fischer
Berlin: Auto-Enthusiasten fahren in einer Kollone von Trabanten, eine PKW-Baureihe aus der ehemaligen DDR, über die Mühlenstraße an der East Side Gallery entlang.
© Foto: Gregor Fischer
Berlin: Ein Mann geht mit einer Deutschlandflagge im Rucksack an der East Side Gallery, der ehemaligen Berliner Mauer, entlang.
© Foto: Gregor Fischer
Berlin: Touristen gehen auf der Westseite der East Side Gallery, der ehemaligen Berliner Mauer, entlang.
© Foto: Gregor Fischer
Sachsen-Anhalt, Marienborn: Besucher der Gedenkstätte Deutsche Teilung Marienborn gehen durch die ehemalige Grenzanlagen die sich in einer Regenpfütze spiegelt. Bis zum Mauerfall befand sich an dem Ort der größte Grenzübergang an der innerdeutschen Grenze. Dort findet anlässlich des 30. Jahrestages des Mauerfall eine Festveranstaltung der Länder Sachsen-Anhalt und Niedersachsen statt.
© Foto: Klaus-Dietmar Gabbert
Sachsen-Anhalt, Marienborn: Ein Besucher der Gedenkstätte Deutsche Teilung Marienborn schreibt seine Erinnerung auf eine Tafel in der er sich spiegelt. Bis zum Mauerfall befand sich an dem Ort der größte Grenzübergang an der innerdeutschen Grenze.
© Foto: Klaus-Dietmar Gabbert
Sachsen-Anhalt, Marienborn: Stephan Weil (l-r, SPD), Ministerpräsident des Landes Niedersachsen, Monika Grütters, Staatsministerin, Reiner Haseloff (CDU), Ministerpräsident des Landes Sachsen-Anhalt und Gabriele Brakebusch zerschneiden ein rotes Band das in einem Zeittor zur Gedenkstätte Deutsche Teilung Marienborn gespannt ist.
© Foto: Klaus-Dietmar Gabbert
Berlin / 09. November 2019, 16:22 Uhr

Am 9. November wurde in vielen Städten und Orten in Deutschland an den 30. Jahrestag des Mauerfalls erinnert.