| 15:13 Uhr

Beurlaubter HSV-Trainer Gisdol verabschiedet sich wehmütig

Hamburg. Der vom Hamburger SV beurlaubte Trainer Markus Gisdol verabschiedet sich mit Wehmut. „Ich habe sehr gern für den HSV, mit dieser Mannschaft und mit den Menschen in diesem Verein gearbeitet. Es war eine sehr intensive Zeit“, sagte der 48 Jahre alte Fußballlehrer. Gisdol war einen Tag nach der 0:2-Heimniederlage gegen den 1. FC Köln beurlaubt worden. Seine Mannschaft gewann in dieser Saison nur vier Spiele und verlor zwölf. Die Hamburger sind Vorletzter der Tabelle und haben fünf Punkte Rückstand auf den rettenden 15. Platz. dpa