| 13:56 Uhr

Betriebsräte attackieren Siemens-Chef - Offener Brief

München. Die Siemens-Betriebsratsvorsitzenden haben Konzernchef Joe Kaeser wegen der geplanten Stellenstreichungen Verantwortungslosigkeit vorgeworfen. Kaeser spreche öffentlich über Elitenversagen und Grundeinkommen, lasse aber „gegenüber den eigenen Beschäftigten die oft zitierte Verantwortung außer Acht“, steht in einem Offenen Brief. Die Arbeitnehmervertreter fragen sich: „Geht man so mit Menschen um, die jahrelang unermüdlich Einsatz für das Unternehmen gezeigt haben?“ Siemens will weltweit 6900 Arbeitsplätze streichen, davon etwa die Hälfte in Deutschland. dpa