| 07:24 Uhr

Bericht: Trump wollte Justizminister in Russland-Ermittlung halten

Washington. US-Präsident Donald Trump wollte Justizminister Jeff Sessions laut einem Medienbericht davon abhalten, sich aus den Ermittlungen zur Russland-Affäre zurückzuziehen. Der Rechtsberater des Weißen Hauses, Don McGahn, habe im März auf Anweisung Trumps vergeblich versucht, Sessions davon zu überzeugen, berichtete die New York Times unter Berufung auf zwei ungenannte Quellen. Ein Anwalt des Weißen Hauses lehnte laut US-Nachrichtensender CNN einen Kommentar ab. Mueller soll im Auftrag des Justizministeriums feststellen, ob es zwischen Trumps Wahlkampfteam und Russland geheime Absprachen gegeben hat. dpa