| 16:54 Uhr

Beobachter: 57 Zivilisten bei Armeeangriffen in Syrien getötet

Damaskus. Bei Angriffen syrischer Regierungstruppen und ihrer Verbündeten sind mindestens 57 Zivilisten nach Angaben von Beobachtern ums Leben gekommen. Bei Angriffen von Kampfjets auf die unter Kontrolle der Terrormiliz IS stehende Ortschaft Al-Schafah seien 34 Zivilisten getötet worden, berichtete die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte. Unter den Opfern sollen 15 Kinder sein. Bei Damaskus kamen 23 Zivilisten um. Die syrische Armee geht mit Russland und weiteren Verbündeten im Osten des Landes massiv gegen die IS-Dschihadisten vor. dpa