| 06:57 Uhr

Bartsch beansprucht „linke Oppositionsführerschaft“

Berlin. Im Fall einer neuen großen Koalition beansprucht die Linke im Bundestag die Rolle der „linken Oppositionsführerschaft“. Das sagte Linksfraktionschef Dietmar Bartsch der dpa in Berlin. Mit FDP und AfD werde es dann zwei Oppositionsparteien von rechts geben - und mit Linken und Grünen zwei von links. „Wir sind dann im Bundestag die soziale Opposition, die linke Opposition.“ Bartsch mahnte: „Wir dürfen die AfD nicht zum zentralen Bezugspunkt unserer Politik machen.“ Das werde schon viel zu viel gemacht. Bezugspunkt werde die neue Regierung. dpa