| 02:01 Uhr

Ausschluss von Israelis: Landerechte könnten entzogen werden

Berlin. Arabischen Fluglinien, die die Beförderung von Israelis verweigern, sollen nach dem Willen von Politikern Landerechte in Deutschland entzogen werden. Sie halte es für unerträglich, wenn jüdischen Fluggästen die Reise verweigert werde, sagte Kerstin Griese, Vizechefin der deutsch-israelischen Parlamentariergruppe, der „Rheinischen Post“. „Wir müssen die Rechtslücke schließen“, meint auch Unions-Fraktionsvize Gitta Connemann. Das Landgericht Frankfurt hatte die Klage eines Israelis gegen die Stornierung seines Fluges mit Kuwait Airways abgewiesen. dpa