| 14:58 Uhr

Aufarbeitung der SPD-Wahlschlappe bei Regionalkonferenz

Hamburg. Gut einen Monat nach der Schlappe bei der Bundestagswahl ist die SPD-Spitze am Hamburger Flughafen zusammengekommen, um gemeinsam mit der Basis die Niederlage aufzuarbeiten und Lehren für die Zukunft zu ziehen. Hunderte Parteimitglieder aus Hamburg, Schleswig-Holstein und Bremen folgten der Einladung von SPD-Chef Martin Schulz zur ersten von acht Regionalkonferenzen. „Wir wollen darüber diskutieren, wie wir die SPD organisatorisch und programmatisch neu aufstellen“, sagte Schulz. dpa