| 12:50 Uhr

Armutsrisiko älterer Menschen deutlich gestiegen

Berlin. Immer mehr ältere Menschen sind in Deutschland von Armut und sozialer Ausgrenzung bedroht. Waren im Jahr 2006 noch 4,5 Millionen Menschen im Alter von 55 Jahren und älter betroffen, so stieg die Zahl bis 2016 um mehr als eine Million auf 5,6 Millionen an. Das berichtet die „Nordwest Zeitung“. Im vergangenen Jahr waren in Deutschland 20,5 Prozent der über 55-Jährige von Armut oder sozialer Ausgrenzung bedroht. 2006 lag der Anteil noch bei 18,2 Prozent. Das Armutsrisiko Älterer liegt in Deutschland etwa im EU-Durchschnitt, aber zum Teil deutlich höher als in Nachbarländern. dpa