| 08:07 Uhr

Argentiniens Staatschef Macri mit Rückenwind bei Parlamentswahl

Buenos Aires. Die konservative Regierung des argentinischen Präsidenten Mauricio Macri hat bei der Halbzeitwahl zur Erneuerung des Parlaments einen landesweiten Sieg erreicht. Ex-Präsidentin Cristina Kirchner erlitt bei ihrem Comeback am Sonntag eine Niederlage in ihrem Wahldistrikt, bleibt aber stärkste Oppositionspolitikerin. Die Regierung hat mit dem Erfolg Rückenwind für ihren Reformkurs zur Liberalisierung der Wirtschaft erhalten. Landesweit hat die Regierungskoalition „Cambiemos“ nach Auszählung von 98 Prozent der Stimmen 41 Prozent erreicht. dpa