| 11:44 Uhr

Andachten für Inhaftierte in Türkei - Schulz fordert Umdenken

Berlin. Nach der Rückkehr des Menschenrechtlers Peter Steudtner nach Deutschland ist die Diskussion über den Umgang mit der Türkei neu entbrannt. SPD-Chef Martin Schulz forderte das Land auf, seine Politik grundlegend zu ändern. Die Freilassung Steudtners sei ein gutes Signal, „mehr aber auch nicht“. Indes waren weitere Aktionen für die Freilassung von Inhaftierten in der Türkei geplant. Für die Berliner Kirchengemeinde von Steudtner sagte Geschäftsführer Frank Esch, die Andachten für die noch in der Türkei Inhaftierten gingen weiter. dpa