| 20:02 Uhr

Aktivist von Black Lives Matter in New Orleans erschossen

New Orleans. In der US-Stadt New Orleans ist ein führendes Mitglied der afro-amerikanischen Bürgerrechtsbewegung Black Lives Matter erschossen worden. Der 32 Jahre alte Muhiyidin Elamin Moye sei auf einem Fahrrad gefahren, als ihm in den Oberschenkel geschossen wurde. Als die Polizei eintraf, habe das Fahrrad auf der Straße gelegen, bedeckt mit Blut, heißt es in den Berichten lokaler Medien. Er sei ins Krankenhaus gebracht worden und dort an seinen Verletzungen gestorben. Hinweise auf einen möglichen Täter gibt es bisher nicht. dpa