| 10:50 Uhr

Ägypten weist Korrespondentin der Londoner „Times“ aus

Kairo. Ägypten hat die langjährige Auslandskorrespondentin der Londoner „Times“ Bel Trew des Landes verwiesen. Die Reporterin sei von Sicherheitskräften festgenommen und verhört worden, berichtet ihre Zeitung. Ihr sei mit einem Prozess vor einem Militärgericht gedroht worden, sollte sie das Land nicht sofort verlassen. Ihre Inhaftierung und die Vorwürfe seien „haarsträubend“ gewesen und ließen vermuten, dass es sich um einen Fehler handelte, sagte eine „Times“-Sprecherin. Die Behörden im autoritär regierten Ägypten haben den Druck auf Journalisten in den vergangenen Monaten weiter erhöht. dpa