| 01:19 Uhr

14-Jährige vergewaltigt und in Kälte abgelegt - erneuter Prozess

Hamburg. Das Landgericht Hamburg verhandelt von heute an erneut über eine Gruppenvergewaltigung im Stadtteil Harburg vor fast zwei Jahren. Das Landgericht hatte die fünf Angeklagten im Oktober 2016 zu Haftstrafen verurteilt - vier jedoch auf Bewährung. Drei Jugendliche und ein junger Mann hatten sich am 11. Februar 2016 an dem betrunkenen 14-jährigen Mädchen in einer Wohnung vergangen. Einer der jungen Männer und eine 15-Jährige filmten das Geschehen mit dem Handy. Dann hatten drei der Angeklagten ihr Opfer frühmorgens bei eisiger Kälte in einem Hinterhof abgelegt, so ein Gerichtssprecher. dpa