(iwe) In Brandenburg liegt die Alternative für Deutschland (AfD) erstmals gleichauf mit der SPD. Einer Umfrage des Rundfunks Berlin-Brandenburg (rbb) zufolge würden beide Parteien bei einer Landtagswahl 23 Prozent der Stimmen erhalten. Die CDU käme auf 21 Prozent, die Linkspartei auf 17 Prozent. Grüne und FDP wären mit sieben und fünf Prozent im Landtag vertreten. Damit wäre in Brandenburg nur eine Kenia-Koalition aus SPD, CDU und Grünen oder ein Bündnis aus SPD, CDU und Linken mehrheitsfähig.