Polen hat wegen der Coronavirus-Krise in der Nacht zur Sonntag seine Grenzen zu Deutschland und anderen EU-Nachbarländern für Ausländer geschlossen.

Welche Grenzübergänge sind betroffen?

An der deutsch-polnischen Grenzen gelten die Kontrollen für 15 Grenzübergänge. Dazu zählen drei Übergänge für Fußgänger in Guben-Gubin, Frankfurt(Oder)-Slubice sowie Kietz - Kostryn. Außerdem sind zwölf Grenzübergänge für Autofahrer betroffen, darunter Swiecko an der A12 bei Frankfurt/Oder, Jedrzychowice an der A4 bei Görlitz, Olszyna an der A15 in der Nähe von Cottbus sowie Kolbaskowo an der A11 in der Nähe von Pomellen.

Gilt das in beiden Richtungen?

Nein, verlassen darf mal Polen noch.

Ist die Grenze auch für Polen dicht?

Polen können in ihre Heimat zurückkehren, müssen aber für 14 Tage in Quarantäne.

Wie lange bleibt die Grenze dicht?

Die Maßnahmen gelten nach Angaben der Regierung zunächst für zehn Tage, könne aber um weitere 20 Tage verlängert werden.

Gibt es Ausnahmen für Ausländer?

Ausnahmen gelten für Menschen mit Daueraufenthaltsgenehmigung, für Lastwagenfahrer und für Diplomaten. Die Brandenburger Landesregierung steht nach eigenen Angaben in Verhandlungen mit Polen, um für weitere Personengruppen Ausnahmen von der geplanten Grenzschließung wegen des Coronavirus zu erreichen. „Da sind wir in enger Abstimmung mit unseren polnischen Nachbarn, dass sich die Ausnahmeregelung nicht nur auf medizinisches und Pflegepersonal bezieht, sondern auf alle im Grenzraum arbeitenden Polen und Deutschen, dass sie entsprechend ein- und ausreisen können“, sagte Europaministerin Katrin Lange (SPD) am Samstag in Potsdam.

Gab es Staus am Sonntag?

„Es gibt keine großen Stauerscheinungen“, sagte eine Sprecherin der Brandenburger Polizei am Sonntag. Der Stau betreffe allerdings auf der Autobahn 12 in Frankfurt (Oder) alle drei Fahrspuren Richtung Polen.

Was sagt die EU dazu?

Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen (CDU) hatte sich am Freitag gegen einseitige Einreisestopps oder Grenzkontrollen in der EU gewandt und nur Gesundheitschecks an den Grenzen befürwortet. Im gemeinsamen Schengenraum sind Kontrollen eigentlich nicht vorgesehen, sondern nur als Ausnahme möglich. Dennoch riegeln inzwischen etliche der 27 EU-Staaten Grenzen ab, darunter Dänemark, Polen, die Slowakei, Tschechien und Österreich. Auch Deutschland lässt verstärkt kontrollieren, unter anderem an der Grenze zu Frankreich. Jeder Staat hat dabei eigene Regeln, teils wird die Einreise nur nach Nationalität erlaubt, unabhängig vom Risiko einer Infektion mit dem Coronavirus.

Alle Infos zur Corona-Lage in der Lausitz finden Sie in unserem Liveticker.