ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 17:19 Uhr

Wahlen
Bogdan Wenta Bürgermeister in Kielce

Handball-Weltmeisterschaft in Kroatien: Vorrunde Gruppe C, Polen - Algerien am Samstag (17.01.2009) in Varazdin. Der polnische Trainer Bogdan Wenta gestikuliert am Spielfeldrand. Foto: Jens Wolf/dpa  +++(c) dpa - Bildfunk+++ | Verwendung weltweit
Handball-Weltmeisterschaft in Kroatien: Vorrunde Gruppe C, Polen - Algerien am Samstag (17.01.2009) in Varazdin. Der polnische Trainer Bogdan Wenta gestikuliert am Spielfeldrand. Foto: Jens Wolf/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++ | Verwendung weltweit FOTO: picture-alliance/ dpa / Jens Wolf
Kielce. Der frühere Profi-Handballer Bogdan Wenta (Foto: dpa) ist neuer Bürgermeister der Stadt Kielce in Südostpolen. Der 57-Jährige, der sowohl in der deutschen als auch in der polnischen Nationalmannschaft spielte, setzte sich nach Angaben der staatlichen Wahlkommission in der zweiten Runde der polnischen Regionalwahlen durch. dpa

Wenta erhielt 61,15 Prozent der Stimmen in der 200 000-Einwohner-Stadt, deren Handballclub KS Vive Kielce er früher jahrelang trainierte (2008 bis 2014). Kielce liegt etwa 170 Kilometer von Warschau entfernt.

Der gebürtige Pole nahm 1996 die deutsche Staatsbürgerschaft an. Als Spieler und Trainer war er in Deutschland unter anderem bei der SG Flensburg-Handewitt und beim SC Magdeburg tätig. Nach der Sportlerkarriere wechselte Wenta in die Politik. 2014 errang er bei der Europawahl ein Mandat auf der Liste der polnischen liberal-konservativen Partei Bürgerplattform (PO).