Und die „Gazeta Wyborcza“ schrieb über den „Erfolg des Euroland-Gipfels“ lobend: „Es ist gelungen, jenes Gesamtpaket gegen die Krise zu schnüren, das Bundeskanzlerin Angela Merkel und der französische Präsident Nicolas Sarkozy versprochen hatten.“

Der polnische Ministerpräsident Donald Tusk zeigte sich in Brüssel zufrieden, dass alle 27 EU-Mitgliedstaaten in die Beratungen einbezogen worden seien und nicht nur die Länder der Euro-Zone.