In Polen könnte sich nach der Parlamentswahl vom Sonntag schon bald eine neue Linksgruppierung um den Radikal-Liberalen Janusz Palikot bilden. Dessen „Bewegung für ein modernes Polen“ war aus dem Stand mit rund zehn Prozent Stimmenanteil in das neue Parlament, den Sejm, eingezogen.

Die sozialistische SLD fuhr dagegen mit 8,2 Prozent das schlechteste Ergebnis aller Zeiten ein. SLD-Chef Grzegorz Napieralski kündigte noch am Montag seinen baldigen Rückzug vom Parteivorsitz an. Palikot seinerseits teilte mit, sich schon bald mit führenden Politikern der Sozialisten treffen zu wollen, um Chancen einer Zusammenarbeit auszuloten.

Zum Thema:

Polen in Zahlen und Fakten Landesfläche: 304 220 Quadratkilometer Bevölkerung: 38,2 Millionen (Stand 2010) Dichte: 122,2 Einwohner/Quadratkilometer Religion: mehr als 90 Prozent Katholiken Lebenserwartung: 71,5 Jahre (Männer), 80,1 (Frauen) Bruttoinlandsprodukt: 358 Mrd. Euro (2010) Arbeitslosenquote: 12,3 Prozent (2010) Exporte nach Deutschland: 28,4 Mrd. Euro ( 2010) Importe aus Deutschland: 38,1 Mrd. Euro ( 2010) Schienennetz: 19 764 Kilometer (2009) Straßennetz: 383 313 Kilometer (2008) Autos je 1000 Einwohner: 422 (2008) Höchster Gipfel: 2499 Meter (Meeraugspitze, Hohe Tatra)