Hildebrandt war 26. November 2001 infolge einer Krebserkrankung gestorben.
Platzeck sagte: "Auch fünf Jahre nach ihrem Tod sind uns ihre Geradlinigkeit, ihre menschliche Wärme, ihr zupackendes Eintreten für ein soziales Miteinander in präsenter Erinnerung. Vor allem: Regine Hildebrandt hat Menschen Mut gemacht, ihr Schicksal in die eigenen Hände zu nehmen, sich nicht klein kriegen zu lassen." (ddp/mb)