„Wenn die Ausweitung sich weiter beschleunigt, wird das Universum im Eis enden“, hieß es.

Mit der Beobachtung „dutzender Sternenexplosionen, sogenannter Supernovas“, hätten die Wissenschaftler das Verständnis des Universums verändert, erklärte das Nobelkomitee.

Hintergrund Seite 2