| 02:44 Uhr

Pflegesohn wird Nebenkläger im Lübbenauer Missbrauchsprozess

Cottbus. Im Prozess gegen einen Lübbenauer Taxifahrer, der sich wegen zum Teil schweren sexuellen Missbrauchs, Nötigung und Kindesentziehung verantworten muss, wird der Pflegesohn des Angeklagten überraschend als Nebenkläger auftreten. Einen entsprechenden Antrag genehmigte das Landgericht Cottbus bei der Verhandlung am gestrigen Dienstag. jag

Während der Kraftfahrer den Missbrauch eines behinderten Jungen und dessen wochenlanges Verstecken im Sommer 2014 weitgehend einräumte, hatte er bisher die Übergriffe an seinem damals 17-jährigen Pflegesohn bestritten. Der heute 20-Jährige soll mithilfe einer beigeordneten Rechtsanwältin in einer Woche befragt werden.