Er nahm sich Zeit und schaute bei fast allen der 80 Stände vorbei. "Ich freue mich besonders hier zu sein, denn ich muss zehn Stunden lang nicht über das Flughafenwesen reden", sagte er zur Eröffnung. Als neuer Aufsichtsratschef der Flughafengesellschaft konnte er sich etwas erholen von den Problemen um den Flughafen Berlin-Brandenburg. Einzig ein kleines Schokoladenflugzeug hielt er auf Bitten der Fotografen für ein Bild in die Höhe. Die Anspielung auf den Flughafen musste dann für den Tag ausreichen. Ansonsten wurde bei dem Rundgangmarathon genascht, probiert und getrunken, was Brandenburger Erzeuger anbieten. Wurst und Schinken, mit Biobutter bestrichenes Bio-Brot, diverse Sorten Käse, saure Gurken, Spargelschnäpse, Liköre, Wein, Eis und im Land gebraute Biere der unterschiedlichsten Geschmacksrichtungen. Auch diverse Hoheiten - Spargel- oder Ernteköniginnen - warben für die Produkte.