| 02:45 Uhr

Patientin soll Feuer in Bochum gelegt haben

Bochum. Klinik-Brand Patientin soll Feuer in Bochum gelegt haben Der Brand in einem Bochumer Klinikum könnte von einer Patientin gelegt worden sein. "Suizidale Absichten sind nicht auszuschließen", teilte die Polizei gestern mit. dpa/dst

Im Zimmer der 69 Jahre alten Frau war das Feuer entfacht worden, sie war in den Flammen ums Leben gekommen. Bei dem zweiten Toten, einem Patienten aus dem Nachbarzimmer, handelt es sich um einen 41-Jährigen aus Marl. Panorama Seite 7